Was ist Coaching aus unserem Verständnis

 

Coaching ist eine Form der Beratung und Begleitung von Personen sowie Teams im Kontext Ihrer beruflichen und privaten Herausforderungen und Fragestellungen. Systemisches Coaching fokussiert dabei auf den Coach-Klienten (Coachee) in seinem Verhältnis zu seinem Unternehmen (Ziele, Kultur), seinem sozialen Umfeld (Familie, Freunde) und seinem Arbeitsfeld (Mitarbeiter, Kunden). Das Coaching unterstützt den Coach-Klienten (Coachee), seine Ziele im Spannungsfeld von Leistungsanforderungen, Mitarbeiterverantwortung und persönlicher Weiterentwicklung zu erreichen.

 

Für das Business-Coaching haben wir auch folgende Definition/Verständnis:

  • Prozessunterstützung für Personen im beruflichen Kontext,
  • um Ziele differenzierter zu erkennen (A),
  • neue Wahlmöglichkeiten zu erhalten (B),
  • Ressourcen zur Lösung in sich zu entdecken (C),
  • Motivation für einen Lösungsweg zu haben (D)
  • und ggf. Hindernisse im Sinn von Lernen zu begreifen ( E) 

 

siehe auch:

Wikipedia:  https://de.wikipedia.org/wiki/Coaching

Systemische Gesellschaft: https://systemische-gesellschaft.de/systemischer-ansatz/arbeitsbereiche/systemisches-coaching/


Download
Coaching und Team-Coaching aus systemischer Perspektive, Quelle: Dr. Bernd Schmid, 2005
Gute Beschreibung zum (Systemischen) Verständnis von Coaching, Team-Coaching und Führung der Abgrenzung zu den einzelnen Themen.
coaching-und-team-coaching-aus-systemisc
Adobe Acrobat Dokument 98.7 KB

Der Coaching Prozess

 

Der Coaching Prozess - Eine Variante
Der Coaching Prozess - Eine Variante

 

1. ENTSCHEIDUNG ZUM COACHING

  • Auswahl des Coachs
  • Im Erstgespräch haben Sie die Gelegenheit,
    • Ihr Anliegen zu schildern,
    • lernen uns und unsere Arbeitsweise kennen
    • Sie erfahren, wie wir bei Ihrem Anliegen konkret vorgehen können,
    • und wir prüfen wechselseitig, ob „die Chemie stimmt“
    • und beide Seiten sich eine Erfolg versprechende Zusammenarbeit vorstellen können
  • Coachingvertrag: Im Falle einer Zusammenarbeit wird ein Vertrag geschlossen, der alle Modalitäten wie Honorar und Verschwiegenheitspflicht des Coachs regelt

 

2. PROBLEMDEFINITION

  • Auftragsklärung:
    • Am Anfang des Coachings steht die Klärungsphase
    • Anhand von Beispielen schildern Sie Ihr Anliegen,
    • im Gespräch miteinander werden Themen herausgearbeitet,
    • Zusammenhänge hergestellt
    • und die Zielrichtung der gemeinsamen Arbeit festgelegt
  • Zieldefinition:
    • Ein gutes Coachingziel steuert den Beratungsprozess wie ein Leuchtturm
    • Es gibt die Richtung vor, erlaubt es aber, Umwege zu gehen, Pausen zu machen und in variierendem Tempo vorzugehen
    • Im laufenden Prozess wird das Ziel im wieder auf seine Beständigkeit abgeklärt.
  • systemische Arbeit & Interventionen:
    • Im systemischen Coaching geht es darum, Perspektiven, Strategien und Leitbilder für Sie zu entwickeln und diese in Ihr Handeln zu integrieren, um das Passungsverhältnis „Person-Organisation“ zu verbessern
    • Primär geht es um das Stärken ihrer Kompetenzen und der Ressourcen

 

3. Veränderungs­phase

  • Interventionen, Umsetzung und Rückkopplung:
    • Manchmal führt schon die Klärungsphase, das Trennen und Ordnen von Themen zu einer spürbaren Entlastung
    • In anderen Fällen ist die Veränderungsphase das entscheidende Element im Prozess

 

4. ZIELERREICHUNG & ABSCHLUSS

  • In der Ziel- und Abschlussphase erfolgt ein wertschätzender Rückblick auf den gemeinsamen Prozess,
  • die Zielerreichung wird eingeschätzt
  • und der „Transfer“ der gewünschten Ergebnisse auf zukünftige Situationen gestärkt.

 


Der Coachingprozess und die Erfahrungen des Coachees/Klienten

 

Der Coaching Prozess - und die Umweltfaktoren des Coachee
Der Coaching Prozess - und die Umweltfaktoren des Coachee

 

Die oben stehendende Darstellung zeigt den Coachingprozess auf unter der Einbeziehung der beeinflussenden Umweltfaktoren des Coachees/Klienten. Im Coachingprozess werden insbesondere die in der Regel immer vorhanden Kompetenzen und Ressourcen des Coachees genutzt. Diese Unterstützen bei der inneren Haltungsveränderung und Bewertung der Themen.